bigbanner

 

Erasmus+ Projekt: European Students Joining Forces on Fairtrade

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium nimmt seit November 2017 an einem 24-monatigen Erasmus+-Plus zum Thema „Fairtrade“ teil. Das EU-finanzierte Projekt wird gemeinsam mit Partnerschulen aus Getxo, Baskenland (Spanien, in der Nähe von Bilbao), Turin (Italien) sowie Sierakowice (Polen) durchgeführt. In diesem Rahmen besuchen sich alle Schulen gegenseitig, wobei die Ergebnisse der Arbeiten in einer gemeinsamen Themenwoche an unserer Schule im Juni 2019 zusammengeführt werden sollen.

Im Zuge der Projektdurchführung strebt das GSG die Zertifizierung als Fairtrade-School an (www.fairtrade-schools.de).

Fortschritte im Projekt sind in unserem gemeinsamen, internationalen Blog nachzulesen: fairtradestudents.tumblr.com

Verantwortliche Lehrkräfte: Frau Schoof, Frau Theis, Frau Kraus, Herr Schappert, Herr Dewes

   

„Faires Frühstück“ in den 5. Klassen

Am 17.12.2018 hat die Erasmus/Fairtrade-AG ein Frühstück mit größtenteils fair gehandelten Produkten in den fünften Klassen durchgeführt.

Alle Schülerinnen und Schüler wurden durch Kurzvorträge und einen Informationsfilm zur Kakaoproduktion (Beispiel Elfenbeinküste) über die Unterschiede zu konventionellen bzw. „normalen“ Produkten sowie über die Vorteile des fairen Handels aufgeklärt.

Anschließend gab es frische Brötchen mit Fairtrade-Nuss-Nougat-Creme, fairem Honig sowie Wurst und Käse. Dazu konnten die Schüler/innen Kakao und auch Säfte trinken, welche jeweils aus fairer Produktion stammen. Auch fair gehandelte Bananen standen zur Verfügung.

Die Fairtrade-AG hofft, dass nun die viele Fünftklässler die Vorteile von fair gehandelten Produkten sowie das bekannteste Fairtrade-Logo kennen und auch selbst zumindest gelegentlich beim Kaufen auf faire Produktions- und Handelsbedingungen achten.

   
© ALLROUNDER