GSG Robots räumen beim Regionalwettbewerb der First Lego League ab

Die GSG Robots konnten beim diesjährigen Regionalwettbewerb der Fist Lego League in Rheinzabern am 12.01.19 an die tollen Erfolge der letzten Jahre anknüpfen. Mit dem Gesamtsieg qualifizieren sie sich für das Zentraleuropahalbfinale Middle in Regensburg.

Mit einer fantastischen Mannschaftsleistung überzeugte das Team die Jury auf ganzer Linie und kommt mit drei Pokalen im Gepäck zurück ans GSG.

Neben dem zweiten Platz im Robotgame, einem zweiten Platz im Teamwork gewann das Team die Kategorien Robotdesign, Forschungsauftrag und Gesamtsieg. Dabei begeisterten sie durch eine vor Freude und Enthusiasmus sprühende Ausstrahlung. So setzten sie sich in einem großen Teilnehmerfeld von 21 Mannschaften souverän durch. Mit einer Gesamtpunktzahl von 192 Punkten erkämpfte die Mannschaft einen beachtlichen Vorsprung von 41 Punkten auf den Zweitplatzierten.

Schon in der Vorbereitung arbeiteten alle Mitglieder des Teams (Anton Geburek, David und Julian Heines, Tibor Engi, Gil Schneider, Tina Glauz, Mitthillan Sanjeev, David Ansel, David Pfaff, Jannis Grüning, Nikolaj Helfenfinger, Alex Schulgin, Johannes Hartel , Pascal Dietrich und weitere) selbständig und voller Elan an dem Projekt.

Dabei wurde das Team neben den Team-Coaches von erfahrenen Co-Coaches „Papa“ Mathias Gorges und Jonas Riewe unterstützt. 

Wir sind gespannt, wie die Saison weitergeht und werden von Regensburg berichten. 

Die Coaches sind stolz auf jeden einzelnen im Team und gratulieren für die überzeugende Leistung!

Wir möchten uns auch noch ganz herzlich für die tolle Unterstützung aller Beteiligten bedanken:

  • Engagierte Experten wie z.B. Dr. Sebastian Rohrer von der BASF halfen bei der Konzeption des Forschungsprojektes.
  • Eltern legten sich in vielfältiger Weise ins Zeug und halfen wo sie konnten.
  • Teile der Schulleitung, des SEBs und Kollegiums standen uns unter anderem als Probejurys bei den Generalproben zur Seite.

Nur wenn die Schulgemeinschaft so konzertiert an einem Strang zieht, kann ein solcher Erfolg zu Stande kommen. Vielen Dank dafür...

 

Die Coaches J.Bechtel und G.Schön

 

   
© ALLROUNDER